Noch 28 Tage: Warum muss das Grundeinkommen bedingungslos sein?

Grundeinkommen – denn die Würde des Menschen ist unantastbar Einkommen ist nicht die Bezahlung von Arbeit, sondern die Ermöglichung von Arbeit. Das bedingungslose Grundeinkommen verschafft dem Menschen einen Freiraum, so dass er sich keine Sorgen mehr um Existenz und Zukunft machen muss. Das setzt kreative Kräfte frei, und er kommt in die Lage, das zu machen, was er für richtig hält, auch abwarten zu können, mal ein Risiko eingehen zu können.

Götz Werner erklärt im folgenden Video die Bedingungslosigkeit des Einkommens zur Grundvoraussetzung für die freie Lebengestaltung der Bürger. Michel Husson widerspricht.

Mehr zum Thema „Eine bessere Welt dank Grundeinkommen?“ (ARTE Future) finden Sie hier.

weitere Argumente für ein Grundeinkommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.