Noch 34 Tage: Globalisierung braucht Grundeinkommen

Grundeinkommen – denn die Würde des Menschen ist unantastbar Mit der Globalisierung von Wissen und Technik als Produktionsfaktoren ist eine neue Situation entstanden: Die Gesellschaft basiert immer stärker auf kollektiven Ressourcen, die durch die Tätigkeit aller Gesellschaftsmitglieder über lange Zeiträume hinweg entstehen. Es besteht ein Widerspruch zwischen Wissen als kollektiver Ressource und Wissen als Ware. Wissen und technischer Fortschritt stehen Unternehmen (nahezu) gratis zur Verfügung. Daher schulden sie der Gesellschaft für diese Vorteile Kompensation.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen, das zu einem wesentlichen Teil durch die verstärkte Besteuerung von Kapital und Wertschöpfung finanziert wird, könnte diesem Umstand Rechnung tragen.

Mehr zum Thema Grundeinkommen braucht Globalisierung finden Sie hier.

weitere Argumente für ein Grundeinkommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.