Noch 81 Tage: Ein Grundeinkommen gegen Altersarmut

Grundeinkommen – denn die Würde des Menschen ist unantastbar So viele deutsche Rentner wie noch nie sind auf Sozialhilfe angewiesen. Zudem ist bekannt, dass gerade ältere Menschen ihren Anspruch auf Grundsicherung aus Unkenntnis oder Scham oft nicht wahrnehmen.

Mit einem Grundeinkommen oder in einem ersten Schritt mit einer Grundrente kann dies unkompliziert geändert werden. Jeder Mensch soll im Alter die nötige materielle Grundlage haben, um am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Dafür braucht es keinen Antrag beim Sozialamt (auf Grundsicherung im Alter). Die Finanzämter wären unkompliziert in der Lage (in Kenntnis des Alters eines Menschen) ein Grundeinkommen (im Alter) auszuzahlen oder ggf. mit dem Steueraufkommen zu verrechnen.

weitere Argumente für ein Grundeinkommen

Ein Gedanke zu „Noch 81 Tage: Ein Grundeinkommen gegen Altersarmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.