Noch 1 Tag: Argumente gegen ein Grundeinkommen

Grundeinkommen – denn die Würde des Menschen ist unantastbar Wir haben hier inzwischen fast 100 Argumente rund um das Grundeinkommen dargestellt. Heute sollen einmal Argumente dagegen im Vordergrund stehen.

Niemand geht mehr arbeiten„, „Unkontrollierbare Migrationsbewegungen„, „Die Kosten sind nicht tragbar“ oder „Verlust von Arbeitsplätzen“ nennt argumentia.de.

www.grundeinkommen.ch stellt Gegenargumente unter „Was spricht gegen ein Grundeinkommen?“ dar. Schekker-Autor Onur befürchtet: „Die Utopie des bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) ist bei besserem Hinsehen eine kostspielige und vor allem sozial schädliche Angelegenheit.“

Die EBI verfolgt das Ziel der Erforschung des Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) als Instrument zur Verbesserung ihrer jeweiligen Systeme der sozialen Sicherheit.

weitere Argumente für ein Grundeinkommen

Ein Gedanke zu „Noch 1 Tag: Argumente gegen ein Grundeinkommen

  1. Letztendlich bringt alles seine Vor- und Nachteile mit sich, aber man muss schauen, womit man am Besten zurecht kommt. Hier muss man endlich auch an die Menschen denken, die von ihrem Geld leben und eine Familie ernähren müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.